Welat Medien, Qamishli

Sie begannen als kleines kurdisches Magazin – nun betreiben sie auch eine erfolgreiche Radiostation.

Spenden

Während der Assad-Diktatur war der öffentliche Gebrauch der kurdischen Sprache verboten. Das Welat Magazine nutzt die neuen Freiheiten und möchte seine LeserInnen in ihrer eigenen Sprache ansprechen. Jede Ausgabe hat jedoch auch arabische Seiten, um Binnenflüchtlinge zu erreichen. Inhaltlich dreht sich das Magazin um lokale und gesamtsyrische Nachrichten, immer mit einem gesellschaftlichen Blick „von unten“. Dieses Konzept hat das Team von Welat auch beibehalten, als sie ihren Radiosender konzipierten.

Unabhängige Medien mit einer kritischen Berichterstattung, die zugleich ihre eigene Rolle kritisch reflektieren, sind für friedliche Konfliktbewältigung und Demokratisierung von großer Bedeutung. Adopt a Revolution unterstützt daher das Welat-Magazin und andere unabhängige Medienprojekte aus Spendengeldern. Helfen Sie mit einer Spende mit:

Weitere Projekte: