Hintergrund vom

Der Nepotismus, die Milizen und der Wiederaufbau

Der Wiederaufbau Syriens wird lange dauern und Unsummen verschlingen. Der syrisch-schweizerische Autor Joseph Daher wirft einen Blick auf die Hindernisse, welche dem Wiederaufbau im Weg stehen. Nicht selten haben sie ihren Ursprung in der Natur des Assad-Regimes.
vom

Geostrategische Interessen

Syrien und Iran sind seit Jahrzehnten enge strategische Partner. Einst einte sie die Feindschaft zum Irak, dann fanden sie sich gemeinsam in der „Achse des Bösen“. Sie verbindet ihre israelfeindliche und anti-westliche Haltung. Mit dem Assad-Regime würde der Iran den letzten Verbündeten in der Region verlieren. Das würde insbesondere die…
Pressespiegel vom

Der „Ericsson-Faktor“

"Nicht nur Russland und China, auch Schweden stellt sich quer. Europäische Telekommunikationsfirmen treiben Handel mit Syrien. Schwedens Regierung verhinderte ein Verbot..." Zum Artikel von Reinhard Wolff
Pressespiegel vom

Nicht nur Russland und China sind die Bösewichte, mit denen alles steht und fällt.

"Russland und China blockieren aktuell eine UN-Resolution gegen Syrien. Doch was würde diese überhaupt bringen? Ein Interview mit Heiko Wimmen, Forscher bei der Stiftung Wissenschaft und Politik. Das Regime von Präsident Baschar al-Assad in Syrien geht immer brutaler gegen seine Gegner vor. Bei Auseinandersetzungen am Montag sollen etwa hundert Menschen…