Pressemitteilung vom

Keine Auslieferung an Folterstaaten wie Syrien oder Afghanistan

Anlässlich der morgigen Vorkonferenz zur Innenministerkonferenz (IMK) appellieren wir an die Innenminister*innen: Keine Abschiebungen in den Folterstaat Syrien oder nach Afghanistan!
Interview vom

IS und zurück: So sieht die Hilfe für Rückkehrerinnen aus

Raqqa war einst die Hochburg des sogenannten Islamischen Staats. Als sie 2017 fiel wurden viele Anhänger mitsamt ihrer Familien festgenommen und in Internierungslager gesteckt. Wir haben mit einem Sozialarbeiter gesprochen, der Rückkehrerinnen deradikalisiert.
Publikation vom

Neuerscheinung: Wie Syriens Zivilgesellschaft den Extremismus bekämpft

Immer wieder widersetzen sich syrische Städte erfolgreich den Expansionsversuchen radikalislamistischer Milizen. Doch wie genau gelingt ihnen das? Welche Widerstandsstrategien wenden AktivistInnen an? Der syrische Autor Haid Haid beleuchtet, welche Faktoren über Erfolg und Misserfolg entscheiden.
Hintergrund vom

Maarat al-Numan: Eine Kleinstadt in Idlib lässt sich nicht unterkriegen

Immer stärker weitet die extremistische Allianz Hai'at Tahrir al-Sham ihre Kontrolle in der Provinz Idlib aus. Die Kleinstadt Maarat al-Numan widersteht den Dschihadisten schon seit Jahren.
Hintergrund vom

Partizipation gegen Extremismus

Der syrische Autor Haid Haid zeigt am Beispiel seiner Heimatstadt Atareb auf, wie lokaler Widerstand gegen dschihadistische Milizen funktionieren kann und welche Lehren daraus zu ziehen sind.
vom

Gott ist groß, aber nicht der Islamismus

„Allahu akbar – Gott ist groß!“ ist einer der häufigsten Ausrufe auf Youtube-Videos aus Syrien. Immer dann, wenn Unglaubliches oder Überraschendes passiert, ist der Ruf zu hören. Mit Islamismus hat das wenig zu tun, denn landläufig bedeutet er nicht mehr als „Gott sei Dank“ oder situationsbedingt „Gott sei mit uns“.…