Hintergrund vom

Rätselraten um die Zukunft Nordsyriens

Seit Donald Trump den Abzug der US-Truppen angekündigt hat, drohen auch im Nordosten Syriens neue militärische Auseinandersetzungen. Zwar ist eine "Sicherheitszone" in der kurdisch dominierten Region im Gespräch, doch das Konzept ist so gut wie zum Scheitern verurteilt. Profitieren von der Situation könnte das Assad-Regime.
Veranstaltung vom

Mitmachen: Keine Waffen an die Türkei!

Es sind deutsche Panzer, die an vorderster Front von der Türkei aus in die kurdischen Gebiete in Syrien rollen! Das Ziel: Die Selbstverwaltung im Kanton Afrin zerschlagen. Obwohl der Angriff einem der wenigen Gebiete Syriens gilt, das bisher kaum vom Krieg betroffen war, reagiert die Bundesregierung zurückhaltend. Und Außenminister Gabriel will sogar die Genehmigung erteilen, die türkischen Panzer aufzurüsten. Diesen schmutzigen Panzer-Deal wollen wir stoppen - helfen Sie mit!
Hintergrund vom

Kurz erklärt: Die türkische Intervention gegen die Kurden in Syrien

Die militärische Offensive der Türkei gegen die syrisch-kurdische Enklave Afrin hat begonnen. Was genau ist geschehen? Wer ist dran beteiligt und was für Folgen hat dieser Krieg? Ein Überblick über die Fakten.
Aus unseren Projekten vom

Amude: Den Frieden bewahren

Wie ein von Adopt a Revolution unterstütztes Zentrum der Zivilgesellschaft die friedliche Koexistenz im Norden Syriens fördert, um der Instrumentalisierung alter Konflikte vorzubeugen.
Hintergrund vom

»Viele sehen die Zukunft von Rojava skeptisch«

Baran* ist gerade von einer längeren Reise durch Rojava, den mehrheitlich kurdischen Teil Nordsyriens, zurückgekehrt. Als langjähriger Freund von Adopt a Revolution schildert er hier seine Eindrücke von der Rückkehr in seine Heimatstädte und seine Einschätzungen zur aktuellen Situation in der selbstverwalteten Region.
Veranstaltung vom

Zum Nachhören: We have to talk – ein Gespräch unter Linken über den Aufstand in Syrien und internationale Solidarität

Das Verhältnis vieler westlicher Linker zur syrischen Revolution war und ist - gelinde gesagt - kompliziert. Wie kommt das? Eine Diskussion. Gegen Diktatur und für Selbstbestimmung gingen die Menschen 2011 in Syrien auf die Straße. Eigentlich ein urlinkes Thema, doch die Solidarität hierzulande blieb größtenteils aus. Ein Vermittlungsproblem? Warum ist…
vom

Eskalation in Qamishli: „Kämpfe um die Vorherrschaft“

Lange war es weitgehend ruhig in Qamishli, der größten Stadt im kurdisch geprägten Nordosten Syriens. Seit gestern liefern sich bewaffnete Gruppen Kämpfe und vom Stadtrand aus schießt das Assad-Regime mit Artillerie in das Zentrum. Mit einem Aktivisten haben wir über die Lage in der Stadt gesprochen und protokollieren hier seinen…
vom

Terror in Kobani: „Sie schießen auf alles, was sich bewegt“

Am frühen Morgen des gestrigen Donnerstag attackierten Angreifer - mutmaßlich von der internationalen Dschihadistenorganisation ISIS - die syrisch-kurdische Stadt Kobani. Zunächst explodierten mindestens drei Autobomben in der Stadt, anschließen kam es zu Feuergefechten, die aktuell noch anhalten. Nachdem ein Angriff von ISIS auf die Stadt erst im Januar durch bewaffnete…
vom

Aufbruch oder Verzweiflung? – Syrien nach vier Jahren Aufstand

Der Beginn des Aufstands in Syrien jährt sich bereits zum vierten Mal. Was 2011 als hoffnungsvoller Aufstand gegen die Diktatur des Assad-Regimes begann, ist längst in einen blutigen Bürgerkrieg abgedriftet. Das Militär belagert und zerbombt die Städte, Milizen verfolgen zivile AktivistInnen, Dschihadisten unterdrücken die Zivilbevölkerung - selbst bewaffnete Rebellen der…
vom

Veranstaltung: Rojava liegt in Syrien – Donnerstag, 26.2.2015 in Berlin

Rojava liegt in Syrien Internationale Solidarität zwischen Romantisierung, Ignoranz und Orientalismus? In enger Abstimmung mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung lädt Adopt a Revolution zur Diskussionsveranstaltung ein 2014 erlebte das totgeglaubte Konzept von internationaler Solidarität sein fulminantes Comeback: Die Stadt Kobanê hat durch den Angriff des IS massive internationale Unterstützung bekommen – von…