Kommentar vom

»Ich werde niemals schweigen!«

Ihr Mann und ihr Sohn gelten seit sechs Jahren als verschwunden, doch in Europa scheinen sich viele damit abfinden zu wollen, dass die Diktatur in Syrien weiterbesteht - deshalb will Fadwa Mahmoud von den "Families for Freedom" zu den Verbrechen in Syrien nicht schweigen. Ein Beitrag aus unserer neuen Zeitung.
Aus unseren Projekten vom

Journalismus in Syrien: »Der Zweifel hat bei uns Methode«

Die unabhängige Wochenzeitung Souriatna ist eines der besten Medien Syriens. Jawad al-Muna, Chefredakteur des ausgezeichneten Blattes, über Journalismus im Krieg.
vom

Jahresbericht 2015: Schrecken und Hoffnung

Syrienweit 28 lokale Projekte der Zivilgesellschaft für Menschenrechte, Demokratie und ein Ende von Gewalt – diese Arbeit konnte Adopt a Revolution dank Ihrer Beiträge 2015 leisten. Lesen Sie jetzt unseren frisch erschienenen Jahresbericht!
vom

Zivilgesellschaft, die Perspektive schafft

In Daraa bieten zivile Initiativen vielfältige Ansätze für Gegenwart und Zukunft. Fachkräfte im Land zu halten, wird zentral. „Sicherheit“ und „Stabilität“ bleiben auch in der Region Daraa große Worte. Wie im übrigen Land sind dort, wo im März 2011 der Funke des Aufstands gegen die Assad-Diktatur übersprang, Strom- und Wasserversorgung…
vom

Ein Ende der Fassbomben ist der Anfang einer politischen Lösung

Wir haben eine 4-seitige Zeitungsbeilage über Syrien veröffentlicht und richten den Blick auf diejenigen, die weiterhin im Land für Zukunftsprojekte eintreten. Die AktivistInnen streiten vor Ort weiter gegen die Unterdrückung der Diktatur und den Terror der Dschihadisten – für ein Leben in Freiheit und Würde.  Ein Kommentar von Haid Haid…
vom

Geplante Zerstörung: Die Ziele der russischen Luftwaffe in Syrien

Wir haben eine 4-seitige Zeitungsbeilage über Syrien veröffentlicht und richten den Blick auf diejenigen, die weiterhin im Land für Zukunftsprojekte eintreten. Die AktivistInnen streiten vor Ort weiter gegen die Unterdrückung der Diktatur und den Terror der Dschihadisten – für ein Leben in Freiheit und Würde. Lesen Sie hier das Interview mit…
vom

„Ich möchte Syrerin bleiben“ – Über Flucht aus Syrien

Wir haben eine 4-seitige Zeitungsbeilage über Syrien veröffentlicht und richten den Blick auf diejenigen, die weiterhin im Land für Zukunftsprojekte eintreten. Die AktivistInnen streiten vor Ort weiter gegen die Unterdrückung der Diktatur und den Terror der Dschihadisten - für ein Leben in Freiheit und Würde. Lesen Sie hier den Aufmachertext…
vom

Souriatna – ein Beispiel der alternativen syrischen Presse

Mit Beginn der syrischen Revolution 2011 begann auch ein Aufleben der syrischen Presse- und Zeitschriftenkultur. Diversität und Pluralismus kennzeichnet diese Vielzahl von neu erschienenen Publikationen, welche nun zum ersten Mal zentral in einem Katalog gesammelt wurden. Im Rahmen des Syrian Prints Archive stellt dieser eine Übersicht über 268 syrische Printmedien dar, welche in…
vom

Wie ISIS Syrien schwarz färbte – Ein Beitrag aus Aleppo

Von Marcell Shehwaro Als ich gefragt wurde, über den „Islamischen Staat im Irak und in Syrien“ (ISIS) zu schreiben, starrte ich tagelang auf ein leeres Blatt. Wie sollte ich ISIS jenen erklären, die nicht das gleiche Maß an Gewalt und Zerstörung erlebt haben? Und gleichzeitig fragte ich mich: Welche Verantwortung…
Kommentar vom

Der Aufstand ist gescheitert, die Zukunft hat begonnen

Die Revolution ist zum bewaffneten Kampf geworden, den keiner mehr gewinnen kann. Doch während das Ausland das Chaos in Syrien weiter anheizt, schafft die Eigeninitiative der Betroffenen längst eine andere Zukunft. Kaum etwas ist vom Aufstand für Würde, Freiheit und Menschenrechte geblieben. An der friedlichen Protestbewegung, die für ihr Recht…