04.07.2021 - Greifswald

Ausstellung in Greifswald: Diktatur, Opposition, Revolution!

1989/2011: Was haben die Aufstände gegen die Diktaturen in der DDR und in Syrien gemeinsam – was trennt sie? Aktive aus beiden Ländern loten Gemeinsames und Trennendes aus – und unsere Ausstellung “Diktatur, Opposition, Revolution!” zeigt das auf – im Juli 2021 im Kultur- und Initiativenhaus StraZe in Greifswald.


Termindetails


Politischer Stadt-Spaziergang mit Zeitzeugen der Bürgerrechtsbewegung aus Syrien und der ehemaligen DDR
Was haben alt-eingesessene Greifswalder:innen mit DDR-Geschichte und neue Greifswalder:innen aus Syrien gemeinsam? Mehr als Sie denken!
Bürgerrechtsbewegung, Massenproteste für Freiheit und Demokratie, Widerstand gegen staatliche Repression und dann ein gesellschaftlicher Auf- und Umbruch: Was in Ostdeutschland nun über 30 Jahre her ist begann in Syrien vor 10 Jahren mit der syrischen Revolution. Und obwohl die Folgen der Proteste hier und dort nicht unterschiedlicher hätten sein können, verfügen Menschen aus der ehemaligen DDR und aus Syrien doch über geteilte Erfahrungen. Wie können wir also gemeinsam dem Geschehenen erinnern? Was voneinander lernen? Und welche solidarischen Perspektiven für ein Zusammenleben hier und heute erwachsen daraus für uns?
Mit einer Ausstellung in der StraZe in Greifswald begibt sich die deutsch-syrische Solidaritätsinitiative Adopt a Revolution auf die Spuren geteilter Geschichte und taucht ein in die Erzählungen von Zeitzeug:innen der Bürgerrechtsbewegung aus Syrien und der ehemaligen DDR.
Die Ausstellung ist von 4. Juli bis 26. Juli 2021 von 15 Uhr bis 19 Uhr in der StraZe Greifswald zu sehen.
Zur Ausstellungseröffnung findet am 4. Juli 2021 um 16 Uhr ein politischer Stadt-Spaziergang durch Greifswald statt, der Erinnerungen an Orte beider Revolutionsbewegungen weckt und zu direktem Austausch einlädt: Diskutieren Sie mit Adopt a Revolution und unseren Zeitzeug:innen über die Bedeutung geteilter Erfahrungen von damals für ein gemeinsames Heute – denn Demokratie ist schließlich kein ein Denkmal!
Wir bitten um das Vorzeigen eines Schnell- oder Selbsttests (der nicht älter als 24h ist) bevor es losgeht. Wegen der begrenzten Anzahl an Plätzen freuen wir uns über Voranmeldungen unter:
hiergehtwas@protonmail.com
Betreff: Ausstellung HGW
[Die Veranstaltung ist Teil eines Projektes von Adopt a Revolution, das gefördert wird durch ENGAGEMENT GLOBAL mit Mitteln des BMZ, sowie gefördert durch die Amadeu-Antonio-Stiftung.
Es besteht Förderung durch die Partnerschaft für Demokratie Greifswald.]