Hintergrund vom

Dschihadisten auf dem Vormarsch

Im Norden Syriens nimmt die aus al-Qaida hervorgegangene Miliz Hai'at Tahrir al-Sham derzeit zahlreiche Orte ein. Schon am Sonntag traf es die syrische Kleinstadt Atareb. Der Fall der Stadt steht exemplarisch für die Komplexität lokaler Dynamiken, die Rolle der Zivilbevölkerung und für das Versagen des westlichen Anti-Terror-Kampfs.
Hintergrund vom

Kampf um Raqqa: »Dem Kreislauf der Rache und der Sektiererei entgegenwirken«

In Mossul ist der sogenannte "Islamische Staat" besiegt, die Befreiung ihrer "Hochburg" Raqqa ist nur noch eine Frage von Wochen. Ein Gespräch mit dem syrischen Journalisten Oras Shukur, Mitbegründer des Magazins Ayn al-Medina, über den Stand des Kampfes gegen ISIS und die gewaltigen Aufgaben, vor denen die internationale Gemeinschaft nun steht.
Hintergrund vom

Maarat al-Numan: Eine Kleinstadt in Idlib lässt sich nicht unterkriegen

Immer stärker weitet die extremistische Allianz Hai'at Tahrir al-Sham ihre Kontrolle in der Provinz Idlib aus. Die Kleinstadt Maarat al-Numan widersteht den Dschihadisten schon seit Jahren.
Hintergrund vom

Partizipation gegen Extremismus

Der syrische Autor Haid Haid zeigt am Beispiel seiner Heimatstadt Atareb auf, wie lokaler Widerstand gegen dschihadistische Milizen funktionieren kann und welche Lehren daraus zu ziehen sind.
Hintergrund vom

Kein Beitrag zum Frieden: Antwort an den Attac-Beirat

Weil wir im Dezember 2016 vor der russischen Botschaft gegen die russischen Kriegsverbrechen in Ost-Aleppo protestiert haben, kritisierten uns jüngst Mitglieder des wissenschaftlichen Beirats von attac. Hier kommt unsere Antwort.
Aus unseren Projekten vom

Blockade der Angst durchbrechen

Sie werden von Flugzeugen des Assad-Regimes und der russischen Luftwaffe bombardiert und zugleich von radikalislamistischen Kämpfern bedroht – und geben dennoch nicht auf: In Atareb trotzen Aktivisten des zivilgesellschaftlichen Zentrums Diktatur und Terror. Ein Interview mit Mohammed Shkrady, einem der Aktivisten.
Kommentar vom

Freiheit oder Tyrannei

Syrien heute – das sind apokalyptische Bilder, ein gescheiterter Aufstand und das Comeback autoritärer Führer wie Putin, Erdogan und Trump. Was tun? Die Antwort kann nur sein: Solidarität mit jenen, die für Selbstbestimmung streiten.