Aktion vom

„Die Friedensbewegung hat uns seit Jahren ignoriert“

Die syrische Aktivistin Wafa Mustafa hat beim alternativen Ostermarsch in Berlin abgerechnet: Mit der Friedensbewegung und der Internationalen Gemeinschaft. Wir dokumentieren hier ihre kraftvolle Rede zum Nachlesen und Anschauen.
Aktion vom

Alternativer Ostermarsch 2022: Stoppt russische Kriege – für Freiheit und Gerechtigkeit

Ukrainische und syrische Aktivist*innen organisieren gemeinsam einen "Alternativen Ostermarsch", denn von der "Friedensbewegung" fühlen sich viele von ihnen verraten.
Aktion vom

Aktion zur erzwungenen Passbeschaffung

In Deutschland werden hunterttausende Syrer*innen dazu gezwungen das Assad-Regime mitzufinanzieren. Woran liegt das? Worum geht es? Wie kann man diese Praxis verhindern?
Aktion vom

Darf man Putin “Kindermörder” nennen?

Die Polizei Berlin hat bei einer syrischen Demo am Samstag ein Schild konfisziert, auf dem Putin als "Kindermörder" bezeichnet wurde. Ist diese Bezeichnung eine Beleidigung oder Fakt?
Aktion vom

Offener Brief: Importstopp für Öl, Gas und Kohle aus Russland

Putin finanziert seine Kriege insbesondere aus den Einnahmen von Rohstoff-Verkäufen. Rund eine halbe Milliarde Euro täglich fließen aus der EU nach Russland, um Energieimporte zu bezahlen - ein Großteil davon direkt an staatsnahe Energiekonzerne. Mit zahlreichen anderen Erstunterzeichner*innen fordern wir mit einem offenen Brief an die Bundesregierung, den Import von fossilen Energieträgern aus Russland zu stoppen.
Aktion vom

Fallrecherche: Erzwungene Passbeschaffung Syrien

Syrische Geflüchtete werden von Ausländerbehörden gezwungen, sich syrische Pässe zu besorgen - und damit das Assad Regime mitzufinanzieren. In Deutschland betrifft circa 400.000 Syrer*innen. Mit einer Umfrage sammeln wir jetzt Fälle, um dagegen vorgehen zu können.
Aktion vom

Bundesweiter Abschiebestopp nach Syrien jetzt!

Die Innenminister*innen der Union haben den Abschiebestopp nach Syrien beendet. Doch Syrien ist weiterhin ein Folterstaat. Die Koalitionsverhandlungen von SPD, Grünen und FDP bieten die Chance, Abschiebungen nach Syrien langfristig zu verhindern. Machen Sie mit!
Aktion vom

Herr Maas, keine weiteren Hungerblockaden in Syrien zulassen!

In wenigen Tagen läuft die Genehmigung des UN-Sicherheitsrats aus, humanitäre Hilfe aus der Türkei nach Nordsyrien zu bringen. Russland hat bereits angekündigt, keine weiteren Hilfslieferungen über die Grenze mehr zuzulassen. Als größter Geldgeber steht die Bundesregierung jetzt in der Pflicht. Unser Appell: Herr Maas, verhindern Sie Hungerblockaden in Syrien!
Aktion vom

Assads “Wahlprogramm”

Die Präsidentschaftswahl in Syrien ist nicht nur eine Farce, die mit demokratischen Wahlen rein gar nichts zu tun hat. Sie ist auch ein Schlag ins Gesicht derjenigen Syrer*innen, die sich eine positive Veränderung für ihr Land wünschen. Der syrische Künstler Ala' Hamameh interpretiert deshalb Assads Wahlprogramm.
Aktion vom

Aufruf: Keine Abschiebungen nach Syrien!

Zum zehnten Jahrestag des Aufstands gegen das Assad-Regime appelliert ein Bündnis aus der Zivilgesellschaft: Keine Zusammenarbeit mit dem Assad-Regime, keine Abschiebungen nach Syrien!