Pressemitteilung vom

Protestaktion zur Vorkonferenz der IMK: Ende der Passbeschaffungspflicht für Syrer*innen gefordert

Unter dem Motto „Defund Assad“ hat heute ein breites Bündnis an zivilgesellschaftlichen Organisationen zusammen mit syrischen Aktivist*innen im Rahmen einer Kundgebung vor dem Bundesrat an die Innenminister*innen appelliert, die Passbeschaffungspflicht für Syrer*innen auf die Tagesordnung der anstehenden IMK zu setzen. Die konkrete Forderung: Ein Ende der Behördenpraxis, die Geflüchtete zur Kooperation mit ihrem Verfolgerstaat zwingt.
Aus unseren Projekten vom

“Sind das jetzt alles Terroristinnen?”

Wie bringt man eigentlich Frauen aus allen Gebieten Syriens an einen Tisch? Geht nicht? Geht wohl. Unsere Partnerin und Gründerin des Frauenzentrums Makers of Change Souad, hat ein landesweites Frauennetzwerk initiiert. Im Interview erzählt sie von ihrer Arbeit, gegen welche Widerstände sie kämpfen muss und von ihren gesellschaftlichen Errungenschaften.
Pressespiegel vom

Friedensbewegung unter Beschuss

„Frieden schaffen ohne Waffen!“, so hatte die Friedensbewegung dieses Jahr zu den Ostermärschen geladen. Angesichts der russischen Aggression gegenüber der Ukraine würde dieser Slogan die Ukrainer*innen zwingen, in einer fremdbestimmten Autokratie zu leben. Weil wir es zynisch finden, wenn die Betroffenen nicht selbst mitreden können, haben wir einen alternativen Ostermarsch organisiert, der nicht nur Zulauf erhielt, sondern auch für viel medialen Wirbel sorgte.
Aktion vom

„Die Friedensbewegung hat uns seit Jahren ignoriert“

Die syrische Aktivistin Wafa Mustafa hat beim alternativen Ostermarsch in Berlin abgerechnet: Mit der Friedensbewegung und der Internationalen Gemeinschaft. Wir dokumentieren hier ihre kraftvolle Rede zum Nachlesen und Anschauen.
Hintergrund vom

Stimmen aus Ghouta: »Noch nie hatte ich solche Todesangst wie heute«

Mindestens 400 Menschen wurden während der letzten fünf Tage in Ost-Ghouta getötet, tausende weitere wurden verletzt. Seit Tagen harren die Menschen dort in stickigen Kellern aus, um sich vor den Bomben Assads und Russlands zu schützen. Lebensmittel und Medikamente sind rar - und ein Ende des Grauens ist nicht in Sicht. Zivile Aktivisten vor Ort berichten.
Pressemitteilung vom

PM | Ghouta – erst Bomben, jetzt noch der Hunger

Partnerorganisationen berichten von dramatischer Versorgungslage / Nach Russlands Blockade im Weltsicherheitsrat sofortige Einbestellung des Botschafters gefordert / Proteste am Wochenende auch in Deutschland geplant.
vom

Live Blog: Feuerpause Syrien

Wird die Feuerpause eingehalten? Wo geht die Bombardierung weiter? In diesem Blog werden wir in den nächsten Tagen Berichte aus Syrien von unseren Partnern, von JournalistInnen und sicheren Quellen über die Einhaltung der Feuerpause zusammen tragen. Alle Zeitangaben sind in MEZ (Berlin, Paris, Rom) Freitag, 04.03.2016 17:54 Uhr - 104…
vom

“Ich konnte die Katastrophe nicht glauben”

Erinnerung an den 21. August 2013.
vom

Syrien und die politische Linke – Interview mit Yassin Al Haj Saleh

Yassin Al Haj Saleh, politischer Gefangener von 1980 bis 1996, zählt zu Syriens bedeutendsten Dissidenten. Infolge der syrischen Revolution von 2011 wurde er zu einer herausragenden intellektuellen Stimme des Aufstandes. Nachdem er sich 21 Monate in Syrien versteckt halten konnte, floh Al Haj Saleh ins Istanbuler Exil. Dieses Interview wurde…
vom

“Our Terrible Country” – Filmvorführung in Berlin

"The plan is to follow the road. Each has his own end point, his own odyssey." Der Dokumentarfilm "Our Terrible Country" zählt für uns zu den wichtigsten Filmen über Syrien der letzten Jahre. Er begleitet einen der wichtigsten syrischen Intellektuellen, Yassin al-Haj Saleh, und einen jungen Revolutionär, Ziad Homsi, bei…